organisiert von: ÖH Uni Wien
Location: Seminarraum 3, Hof 7, Campus AAKH
Url: https://www.facebook.com/events/152458128681319/

Vortrag im Rahmen von Kritische Einführungstage ÖH Uni Wien 2017 https://krituni.noblogs.org/

Mit Kübra Atasoy 12.10.2017 15:00 -17:00

Die bürgerliche Wissenschaft schweigt dort über Migrant_innen, Arbeiter_innen und Frauen*, wo sie Akteur_innen sind und sich organisieren. Wie löst man sich von der Betrachtungsweise, dass Migration und Arbeit getrennte Themen seien und schafft es, den Blick auf die Verschränkungen zu richten. Wie wirken rassistische Ausschlüsse im Kapitalismus auf Arbeitsformen, was hat Einwanderung mit Produktionsbedingungen zu tun und wo lesen wir darüber?

Migrationsgeschichte ist Arbeiter_innengeschichte, nur wo steht sie geschrieben? Wie kann man echte Forschung betreiben statt sich automatisch in die bürgerliche Wissensproduktion einzureihen? Dieser offene Vortrag richtet sich besonders an Studienanfänger_innen und Interessierte

zeitdiebin – linker und radikaler Kalender für Wien