organisiert von: HUS & FIPU
Location: NIG, HS II
Url: http:

Die filmische Dokumentation Things. Places. Years. versammelt Interviews mit jüdischen Frauen, die als Kinder oder Jugendliche aus dem nationalsozialistischen Wien nach London flüchten konnten. Im Film zu Wort kommen auch ihre Töchter und Enkeltöchter. Zentrales Thema ist die Erfahrung von Vertreibung, Emigration und Holocaust. Es soll gezeigt werden, dass diese Erfahrung von Generation zu Generation weitergegeben wird und wie sie im Leben junger jüdischer Frauen – bis heute – nachwirkt. Filmscreening, im Anschluss Diskussion mit Jo Schmeiser

https://www.facebook.com/events/195290441062675/

Weitere Veranstaltungen: 19.4.; 24.4.; 9.5.-> siehe zeit.diebin

zeitdiebin – linker und radikaler Kalender für Wien