organisiert von: A-Café
Location: Perpetuum Mobile, Geibelgasse 23, 1150 Wien
Url: http://acafewien.blackblogs.org

Dieses Mal wird das Projekt SOC (Secure Offline Crypter) vorgestellt:

Ein SOC (secure offline crypter) ist offline mini-computer (fuer ~50 EUR), der erlaubt verschlüsselte Nachrichten an einen anderen SOC zu schreiben.

Warum offline? Wie wir von Edward Snowden wissen, sind sogenannte air-gapped devices die Einzigen, die wirklich vor allen online-Angriffen geschützt sind.

Wie kann man mit einem offline Computer Nachrichten übertragen? SOC kann sowohl Schluessel als auch Nachrichten als QR-code darstellen, ausserdem hat jeder SOC eine Kamera mit deren Hilfe man QR-codes, die mit einem (anderen) SOC erstellt wurden, einscannen kann. Weil die Nachrichten in den QR-codes verschlüsselt sind, können diese auch auf jedem (auch nicht vertrauenswürdigen) Weg (facebook, gmail, SMS, etc) gefahrlos übertragen werden. Der einzige Weg in einen SOC und aus einem SOC ist der "optische". Das Gerät bleibt immer offline.

Gemeinsames Kochen ab 18:30 Uhr

Vorstellung des Projekts ab ca. 20:00 Uhr


Die Idee hinter dem anarchistischen Café ist, dass wir ein gemütliches Zusammenkommen und lebendigen Austausch von Menschen, die sich für Herrschaftskritik und Anarchismus interessieren, ermöglichen wollen.

Ein wertschätzender Umgang miteinander ist uns wichtig!

Es wird Getränke und auch was zu Essen geben, gerne könnt ihr auch selber etwas mitbringen (bitte vegan/dumpster-vegetarisch)

Wir freuen uns auf euer Kommen!

zeitdiebin – linker und radikaler Kalender für Wien