organisiert von: kreide statt Krise
Location: U5

POLIT- KUNST AM KANAL Thema: staatliche Repression im globalem Kontext

Wir wollen am 22 Juli eine offene und interaktive diy Ausstellung zum Thema staatliche Repressionen machen. Ziel ist gemeinsam, auf vielfältige weisen und mit möglichst vielen verschiedenen Menschen Aufmerksamkeit zu schaffen. Dazu sind alle Eingeladen, sich kreative zu beteiligen, ihre Ideen einzubringen, oder Eigeninitiative zu ergreifen.

Wir planen ein offenes vorbereitungs- treffen am 15.07 um 15 Uhr im U5 (Schottentor Universitätsstraße 5, durch den Innenhof erster Halbstock rechts) -wo organisiert, gebastelt, und Ideen verfestigt werden können. Was mitgebracht werden kann für das Vorbereitungstreffen: Folien für Stencils, cutter/ stanley-messer, Farben, stifte, Notizbücher, Karton, Kleber, Laptop, schere, Bücher, hefte, Inspiration, Kollagen Material, etc. + gute Laune und Knabberzeugs XD

Natürlich könnt ihr aber auch einfach am Aktions Tag auftauchen und euch spontan einbringen. (= Was wir dafür gebrauchen könnten: Spraydosen, Plakate, Farbe, Stencils, Texte, Schnüre, Scheren, Kostüme Ducttape, Kreide, Kleber, angefangene und fertige Kunstwerke, und was ihr sonst so braucht um euch künstlerisch zu verwirklichen.

Alle und alles Willkommen, ausser Sexismus, Rassismus, Antisemitismus, Anti-Islamischen Rassismus und Homo-Transfeindlichkeit

zeitdiebin – linker und radikaler Kalender für Wien