organisiert von: Plattform Radikale Linke
Location: EKH - Wielandgasse 2-4, 1100 Wien
Url: https://www.facebook.com/events/294112901414962/

Soli-Party von der Plattform Radikalen Linken

Wir haben in den letzten Monaten beobachtet was in Österreich unter Schwarz-Blau „möglich“ ist. Abbau des Sozialstaates durch gezielte Diskriminierung marginalisierter Personengruppen, Kriminalisierung von Flucht- und Migration (z.b. Seenotrettung), Nationalismen werden von der Politik verstärkt bedient und feuern rassistische Ideologien mit an.

Dies sind nur wenige Beispiele für die autoritäre Zuspitzung die wir erleben und viele Gründe um aktiv Widerstand zu leisten!

Die Plattform radikale Linke ist ein Netzwerk für gesellschaftskritische Aktion und Diskussion, ein Zusammenhang von Gruppen und Personen, der durch eine linksradikale Kritik an kapitalistischen Unerträglichkeiten einen gemeinsamen politischen Ausdruck schafft. Ihr seid eingeladen euch zu beteiligen um unseren Widerstand gemeinsam auf die Straße zu tragen und Gegenmacht aufzubauen.

Doch da der Kapitalismus noch nicht überwunden ist, benötigt autonome Politik auch ein bisschen Kohle, denn linksradikale Politik sieht sich immer wieder staatlicher Repression ausgesetzt.

Daher laden wir am 25.10.18, am Abend vor dem österreichischen Nationalfeiertag, zur Antinationalfeiertagsparty ins Ernst-Kirchwegerhaus ein. Neben musikalischen Acts, Soli-Cocktails, veganer Küche, Auflegerei, Vernetzung und sonstiger antifaschistischer Bespaßung gibt’s auch noch einen Vortrag.

Acts:

Kobito

Glowing Eyes

Antifamilia

Gassen aus Zucker (4 DJ*anes)

Vortrag: Ultras und Männlichkeit (Beginn 19:00 Uhr)

www.radikale-linke.at

zeitdiebin – linker und radikaler Kalender für Wien