organisiert von: NTD
Location: Wien
Url: https://nachttanzdemo.jetzt

///english below///


Dies ist ein Aufruf an alle, die mit den vorherrschenden Verhältnissen nicht einverstanden sind! Gründe gibt es genug und so rufen wir am 31.10.2018 zu einer NachtTanzDemo durch die Wiener (Innen-) Stadt auf!

Wir wollen keine Heimatbündler_innen, aggressive Rechtsaußen-Halunken oder marktorientierte Verwerter_innen im Parlament oder sonst wo. Wir brauchen keine 60-Stundenwoche. Wir wehren uns gegen das Untergraben feministischer Erfolge. Wir wollen keine Grenzen schließen, Menschen konzentrieren oder Boden in Afrika besetzen. Nein zu Essenverboten in den Öffis, Repression gegen Bierverkäufer_innen am Donaukanal, Razzien in Klubs und Kommerzialisierung von öffentlichem Raum. Es sind düstere Zeiten und wir sehen es als dringend notwendig an, widerständig zu bleiben oder zu werden!

Wir werden tanzend und lautstark durch Wien ziehen, unsere Kritik und Forderungen in Form von Redebeiträgen auf die Straße bringen und gemeinsam feiern. Wir lassen uns nicht einschüchtern, wir sind laut, wir sind vielfältig, wir erobern gemeinsam den öffentlichen Raum! Uns geht es hier darum mehr als nur Kritik an der Regierung zu üben, wir wollen die gesellschaftlichen Verhältnisse als Grundlage der ganzen Misere radikal hinterfragen, kritisieren und abschaffen. Wir wollen unser Leben selbst bestimmen und für eine solidarische Gesellschaft kämpfen. Für eine Gesellschaft frei von Zwang zu Verwertbarkeit und Konkurrenz, frei von Herrschaft, Unterdrückung und Ausbeutung.

Bereitet euch auf den 31.10.2018 vor und zeigen wir Wien, was noch möglich sein wird!

Nähere Infos über die NTD und wie du partizipieren kannst, findest du unter: https://nachttanzdemo.jetzt

Die NTD versteht sich als Teil dessteht in Verbindung mit dem WKR, Wiener Kultur Rave, der am 02.11. in der alten WU stattfinden wird!

Wir sehen uns auf der Straße!


This goes out to anyone who objects to the existing state of society! There are reasons enough! This is a call for the NachtTanzDemo through the City of Vienna!

We don‘t want Austro-Germanic supremacists, aggressive far-right crooks or turbo-capitalists in the Parliament or elsewhere. We object to a 60-hour week. We defend feminist achievements. We don‘t want to close borders, to concentrate people or to occupy territories in Africa. We are against a ban on eating food on public transport, against repressions against beer vendors on the Danube Canal, against police raids in clubs and commercialization of public space. These are sinister times indeed! They call for resistance to be put up and sustained!

We’ll dance and fill Vienna’s streets with noise, expressing our criticism through speeches and partying together. We won’t be intimidated! We’re loud, we’re diverse, and we’re reclaiming the public space!

It’s about more than criticizing the government. It’s the state of society, the foundation of the whole mess, that we’re here to challenge, criticize and cast aside. We want to live self-determined lives and fight for a society that believes in solidarity. For a society free of the constant urge to consume and compete! Free of despotism, oppression and exploitation.

Prepare for October 31th, 2018 – let's show Vienna the possibilities that lie ahead!

More information about the NTD and how you can partizipate you can find here: https://nachttanzdemo.jetzt

The NTD is connected to the WKR, Wiener Kultur Rave, which takes place at Nov 2nd at the former WU (University of Economics).

See you on the streets!


zeitdiebin – linker und radikaler Kalender für Wien