organisiert von: Karl-Renner-Institut
Location: ega - Frauen im Zentrum, Windmühlgasse 26, 1060 Wien
Url: https://www.renner-institut.at/eventdetails/artikel/battling-backlash

„Anti-Genderismus“ ist ein politischer Kampfbegriff, der von rechtskonservativer und rechtspopulistischer Seite vorangetrieben wird. Seine Übersetzung findet dieser Begriff unter anderem in Hetze, Drohungen und Attacken gegen feministische Bloggerinnen, Journalistinnen, Politikerinnen und Künstlerinnen. Vor allem im Internet nehmen diese Aggressionen immer neue, schärfere Formen an und gewinnen zunehmend an Sichtbarkeit. Gleichzeitig finden aber auch feministische Aktivistinnen – online und offline – neue Mittel und Wege, sich dagegen zur Wehr zu setzen und den Backlash zu bekämpfen.

Anita Sarkeesian ist eine amerikanische Medienkritikerin, Bloggerin, Video- und Podcast-Macherin („feminist frequency“). Sie hat weltweit Bekanntheit erlangt mit ihrer Youtube-Serie „Tropes vs. Women in Video Games“, einer mehrteiligen Analyse sexistischer Stereotypen in Videospielen: Bereits auf das Crowdfunding für dieses Projekt folgten massive sexistische und rassistische Angriffe gegen sie, inklusive Gewalt-, Vergewaltigungs- und Morddrohungen. Sie hat die Belästigungen und Bedrohungen veröffentlicht und trotz dieser Einschüchterungsversuche sowohl die Video-Serie vollendet, als auch ihren feministischen Aktivismus weiter fortgesetzt.

Birgit Sauer ist Professorin an der Universität Wien. Sie ist eine mehrfach preisgekrönte Vorreiterin der Geschlechterforschung in den Politikwissenschaften und Mitbegründerin bzw. Sprecherin mehrerer Gender-spezifischer Forschungsverbünde. Sie kritisiert etwa die aktuellen Kürzungen von Förderungen für frauenpolitische Vereine und sieht darin eine Bedrohung für die Denkarbeit für Gleichberechtigung. In ihrer Forschung zu „Antigender as a Symbolic Glue“ untersucht sie Netzwerke und Mobilisierungen gegen Gender Studies und feministischen Aktivismus, die sich seit den 2000er-Jahren beschleunigt haben.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit zum Bucherwerb mit Autorinnensignatur, sowie zum Gespräch bei Getränken.

Sprachen: Englisch und Deutsch mit Simultandolmetschung

In Kooperation mit der Foundation for European Progressive.

zeitdiebin – linker und radikaler Kalender für Wien