organisiert von: Arbeitskreis Gegenpositionen Wien
Location: NIG, Hörsaal III, Universitätsstr. 7, 1010 Wien

Was spricht eigentlich gegen die rechten Parolen, die längst in der Regierung angekommen sind: - "Die Ausländer nehmen uns Wohnungen und Arbeitsplätze weg und verderben die Löhne!" - "Kriminalität stoppen - Grenze sichern!" - "Für die Flüchtlinge tun sie alles, für uns tun sie nichts!" - "Daham statt Islam" - "Österreich soll Österreich bleiben!" - "Wir sind das Volk!"

Die antirechten Gegenparolen jedenfalls nicht: - "Unsere Stadt/unser Land ist bunt, nicht braun!" - "Herz statt Hetze!" - "Fakten gegen Vorurteile!"

Aber vielleicht spricht ja etwas anderes für die linke Heimatliebe; dann wüssten wir gerne, was.

Diskussion über die Fehler des rechten Denkens und die verkehrte Kritik daran mit Peter Decker (Redakteur GEGENSTANDPUNKT Verlag)

zeitdiebin – linker und radikaler Kalender für Wien