organisiert von: Systemchange & Radix
Location: Albert Schweitzer Haus, 4. Stock, Schwarzspanierstr. 13

Die Pläne zum Bau der dritten Piste wurden mit der Schaffung von Arbeitsplätzen gerechtfertigt, beim Lobautunnel dasselbe Argument: Der Tunnel ist angeblich „von enormer Bedeutung für den Wirtschafts- und Jobstandort Wien“ (Michael Ludwig). Der wettbewerbsfähige Wirtschaftsstandort sollte sogar in den Verfassungsrang erhoben werden. In unserer Ausstellung "Endlich Wachstum" zeigen wir, warum diese Logik in die falsche Richtung läuft.

In der Veranstaltung wollen wir diskutieren, wie wir am besten dagegen vorgehen können. System Change hat seit 2015 erfolgreich gegen den Bau der dritten Piste mobilisiert, auch im Hinblick auf den Lobautunnel darf man sich Einmischung erwarten. Fridays for Future geht in Wien als Teil der von der schwedischen Schülerin Greta Thunberg angestoßenen Bewegung jeden Freitag auf die Straße. Im Hintergrund kämpfen jeden Tag Organisationen wie das Umweltbüro "Virus" auf gerichtlichem Weg gegen klimaschädliche Großprojekte. Wie spielen die unterschiedlichen Strategien zusammen und wo liegen die Stärken und Schwächen?

Interessant auch für alle, die sich zu den aktuellen (versuchten) Gesetzes- und Verfassungsänderungen zum Thema "Wirtschaftswachstum/Standortentwicklung" in Österreich informieren wollen.

Wir diskutieren mit: System Change, not Climate Change, Fridays for Future Vienna und Virus - Verein Projektwerstatt für Umwelt und Soziales.

Infos: http://systemchange-not-climatechange.at/de/ausstellung https://www.facebook.com/events/321243218515117/

zeitdiebin – linker und radikaler Kalender für Wien