organisiert von: Jenny Olaya-Peickner
Location: Galerie Amerlinghaus, Stiftgasse 8, 1090 Wien
Url: https://www.facebook.com/events/432369307506629/

Vor zwei Jahren habe ich ein Photoessay-projekt begonnen, das bedeutendste für mich bisher, dasjenige, das mich am meisten gekostet und mir am meisten gegeben hat. Dieses Projekt erlaubte mir, die 2014 erlittene Fehlgeburt zu betrauern.Es sind, mit meiner, insgesamt sieben Photoerzählungen, denn es waren fast sieben Monate, dies bis zur Geburt fehlten. Ich fragte sechs Frauen, die Spanisch sprechen, ob sie mitmachen wollten, und diese Ausstellung enthält ihre Antworten. Frauen, die wie ich auch fühlten, dass ihrer Körper zerbrochen gewesen waren und dieses aus dem Urgrund ihrer Kraft wieder zusammengesponnen hatten. Ich bin keine dieser Geschichten und keine ist die Geschichte einer Anderen. Wir sind sieben Frauen, sieben Körper. Keiner ist die Spiegelung eines anderen Körpers.

Dieses ganze Projekt wäre ohne die geduldige Präsenz von zwei Freunden nicht möglich gewesen, die ich hineinzog, ohne sie zu fragen, ob sie es mochten oder nicht, seit ich meinen eigenen Körper fotografierte: Danke Conny fürs Zuhören und alles andere, danke Santiago für das Übliche. Ich nahm auch Cristina und Maria Rosa irgendwann an Bord, ihre Fragen und Gegenfragen haben mir sehr geholfen.

Der Druck der Fotografien wäre ohne den finanziellen Beitrag von Adele, Amparo, Antonio, Carolina, Eva, Joanna Judyta, Josef, Olga, Sarah und Wolfgang nicht möglich gewesen. Mein herzliches Danke dafür.

Ich danke dem Kulturzentrum Spittelberg Amerlinghaus für die Unterstützung bei der Nutzung seiner Einrichtungen.

Ausstellungstermine: Vernissage 4.4.19., 19Uhr./ Freitag 5., 16:00-20:00/ Samstag 6., Sonntag 7. und Samstag 13., 14:00-18:00/ Sonntag 14., 12:00-15:00/ Finissage 18.4.19, 18Uhr

zeitdiebin – linker und radikaler Kalender für Wien