organisiert von: Anarchistisches Netzwerk Wien
Location: EKH, Beisl, Wielandgasse 2-4, 1100 Wien

Hiermit wollen wir gerne alle anarchistischen und antiautoritären Menschen und Gruppen in Wien einladen am ersten Treffen des neuen „Anarchistischen Netzwerk Wien“ teilzunehmen. Was ist das anarchistische Netzwerk oder was soll es sein? Grob gesagt soll das Netzwerk ein loser Zusammenhang sein, aus dem heraus sich Individuen und Gruppen für bestimmte Themen oder Aktionen organisieren können. Wir wissen, dass selbst in einer Stadt wie Wien Menschen die verschiedensten Zugänge zu anarchistischen Ideen und Praxis haben. Es geht bei der Idee des Netzwerks auf keinen Fall darum, dass wir uns alle auf eine Ausformung des Anarchismus einigen, sondern darum wo wir gemeinsame Positionen finden, an denen wir ansetzen können. Weniger um Diskussion als um Aktion. Es geht auch nicht darum eure aktiven Gruppen und Zusammenhänge zu ersetzen oder aufzulösen. ;) Es geht darum, klare anarchistische Zeichen zu setzen und mehr in das Zeitgeschehen einzugreifen und in soziale Kämpfe hineinzuwirken. Es geht auch darum eine Form von Präsenz zu zeigen. Anknüpfungspunkte könnten im Moment die Donnerstagsdemos oder die Klimaproteste sein. Wir sind uns der möglichen Problematik offener Treffen bewusst, aber sich nicht zu öffnen und interessierte Menschen auszuschließen ist auch keine Lösung, vor allem dann nicht wenn wir anarchistische Ideen breiter vermitteln wollen. Kurz: Es soll ein offener Raum geschaffen werden in dem interessierte Menschen sich kennenlernen können und an ihnen wichtigen Themen arbeiten.

  1. Juni 19 Uhr EKH Beisl (Barrierefrei)